Drucken

Südafrika

Geschrieben von Barbara Büschlen am . Veröffentlicht in Blog

southafrica 017 Ende April packte ich meine Koffer für ein Fotoshooting in Südafrika von meinem Sponsor Salewa. Ich flog ab Zürich, via Amsterdam nach Capetown, wo mich Roger Schäli, Patick Felder (die schon länger unten waren) und der Fotograf Frank Kretschmann abholten. Am nächsten Morgen, ging es los Richtung Montagu (ca. 200km östlich von Kaapstad), wo wir die nächsten Tage shooten wollten. Neben dem Shooting selbst, kletterte ich nur wenig - meine Schulter liess es nicht zu. Es war hart den vielen Felsen in ihren rot-braunen Tönen zu wiederstehen, umso mehr genoss ich dann die Kletterei in der  Mehrseillängenroute "Another day in paradise".

Bereits nach vier Tagen fuhren wir zurück nach Capetown, wo wir dann gestaffelt unsere Heimreise in Angriff nahmen. Ich hatte leider keinen Direktflug, ich musste in Johannesburg und Amsterdam umsteigen, was die ganze Reise in die Länge zog und viel Energie und Geduld kostete. Trotzdem hatte ich im Flugzeug das erste Mal die Gelegenheit, in Ruhe all die Eindrücke und Erlebnisse von der kurzen Zeit etwas zu ordnen und zu verarbeiten. Es waren nicht nur die schöne Gegend, die Vegetation, die Tiere und die Felsen, die mich inspirierten. Es waren im Gegenzug auch die Kultur, die immer noch spürbare Spannung zwischen Schwarz und Weiss und die leeren, traurigen Augen von armen Kindern, die mich beschäftigten.

Sicher ist, die Zeit die ich dort verbrachte, war viel zu kurz und ich möchte auf jeden Fall einmal wieder nach Südafrika fliegen um mehr zu entdecken, sei es beim Reisen oder beim Klettern.

 

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or