Drucken

Happy new year im Süden

Geschrieben von Barbara Büschlen am . Veröffentlicht in Blog

141414
In der Schweiz war es warm, es lag wenig Schnee- also kein Grund, zu Hause zu bleiben und sich im Schnee auszutoben. Also machten Yann und ich uns auf den Weg in den Süden. Seine Eltern stellten uns ihren selbstgebauten Camping- Car zur Verfügung und ihren Familienhund "Yska" nahmen wir auch gleich mit. Am 26. Dezember frühmorgens ging es los Richtung Genua. Die ersten Tage bis Silvester vebrachten wir bei top Wetter in den Felsen von Finale. Wir liessen uns Zeit, um uns an die Felsstrukturen und die Bewertungen von Finale zu gewöhnen und genossen es einfach, an der Sonne zu Klettern. Silvester am Strand mit Gelati war für uns beide eine Premiere. Leider schlug dann das Wetter zum Jahresanfang kurz um. Wir fuhren also weiter nach Oltrefinale und vebrachten eine stürmische Nacht mit leichtem Schneefall und deshalb mit einem Fondu zum Abendessen. Am nächsten Morgen war es aber wieder trocken und die nächsten Tage noch einmal Sonnenschein pur. Wir kämpften uns durch die Sinterrouten von Oltrefinale. Vor der Rückreise in die Berge fuhren wir noch einmal kurz ans Meer. Für mich war es ein Kletterurlaub mit vielen Klettermetern an der Sonne, ganz im Zeichen von Energie tanken, das alte Jahr ausklingen lassen und das neue gespannt, aber gemütlich zu starten. Ich wünsche euch allen, etwas spät, aber nicht weniger von Herzen fürs 2013 alles Gute, viele schöne Momente, wertvolle Begegnungen und viele tolle Abenteuer in den Bergen. 

--> zu den Bildern