Drucken

Spanien

Geschrieben von Barbara Büschlen am . Veröffentlicht in Blog

spanien201110 Klettertage, 4 Klettergebiete, von 52 Versuchen 40 erfolgreiche Begehungen. Das sind die Kurzzahlen die ich nach 14 Tagen Spanienaufenthalt im Rucksack mit nach Hause nehmen durfte.

Anfang November startete ich zusammen mit Daniel Kopp (Salewa Team) nach Spanien. Wir steuerten direkt das Kletterparadies "Rodellar" an. Leider wurde uns aber das regnerische Wetter dort zum Verhängnis. Also fuhren wir ins zunächst regensichere Santa Linya in die Cova Gran, eine Grotte einer anderen Dimension. Unvorstellbar, wenn man es nie mit eigenen Augen gesehen hat. Die Sinterkletterei machte mir anfangs etwas zu schaffen... alles muss gelernt sein. :-) Die meisten Routen sind aber sehr abwechslungsreich und haben nur einzelne Sinterpassagen. So gelangen mir unter den 40 erwähnten Routen zwei 8a rotpunkt, eine davon im 2. Versuch. Weiter eine 7c und einige 7b's flash, eine 7b onsight, zwei 7b+ rotpunkt und ansonsten noch einige 7a-7b's. Die Routen zeigten sich in einer erstaunlichen Vielfalt: steil, senkrecht, plattig, Löcher, Leisten, Sinter, aber eines hatten sie fast ausnahmslos gemeinsam: lang, länger, am längsten. :-)

Nun bin ich wieder zurück und geniesse das super tolle Herbstwetter und die tollen Bedingungen. Nach den sehr schwülen Bedingungen in Spanien, bin ich mit den hieseigen Konditionen richtig verwöhnt :-)

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or