Drucken

Neue Route am Filidor

Geschrieben von Barbara Büschlen am . Veröffentlicht in Blog

filidor-neuIm Mai nachdem ich aus Indien zurück war, verspürte ich eine Motivation in mir, etwas Eigenes anzupacken und dachte an die geniale Linie am Filidor (Ueschinen), die ich letzten Herbst entdeckt hatte.

Eigentlich hätte ich mich ja voll auf meine Prüfungen konzentrieren sollen, aber nach den ganzen Erlebnissen in Indien brauchte ich etwas Zeit für mich, und so kam mir das Setzen der letzten Bohrhacken in dieser Route gerade recht. Also machte ich mich mit Bohrmaschine und Hacken auf zum Filidor.

Ganz entgegen dem Motto „Zuerst die Arbeit dann das Vergnügen“ musste ich mich nach dem Einrichten wirklich den Prüfungen widmen und kehrte erst Anfang Juli zurück um die Route aus zu bouldern. Am 11. Juli kurz vor dem Regen gelang mir dann der Durchstieg.

Die Frage des Schwierigkeitsgrad ist für mich sehr schwierig zu beantworten, da ich mit meiner Körpergrösse nicht dem Durchschnittskletterer entspreche und es im Speziellen ein Dach zu überklettern gilt. Vor zwei Jahren habe ich die Fusion (8a, Route daneben) geklettert. Ich denke mittlerweile bin ich etwas stärker geworden. Ich bin gespannt auf eure Bewertung

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or